Hamburg Harley Days 2018
28. Juni 2018

Masterpiece

Westpoint Harley-Davidson Augsburg ist deutscher Custom King

In Deutschland endete die Monarchie eigentlich schon 1918. Dass es dennoch seit 2015 Jahr für Jahr wieder einen König gibt – nämlich den nationalen Custom King –, dafür sorgt Harley-Davidson. Statt irgendeiner ominösen Erbfolge entscheiden über ihn jedoch das Volk und fachkundige Experten. In seiner vierten Auflage wurde der große Customizing-Contest namens Battle of the Kings weltweit ausgetragen: Mehr als 200 Harley-Davidson Vertragshändler von allen Kontinenten traten mit ihren Zweirad­kreationen an. Nachdem die Motorräder im Winter mit einem Maximalbudget von 6.000 Euro umgebaut worden waren, durfte in jedem Land online über sie abgestimmt werden. Denkbar knapp fiel das Ergebnis aus, als die in diesem Voting ermittelten deutschen Finalisten auf den Hamburg Harley Days ihren letzten Fight austrugen. Eine Fachjury unter der Leitung des Customizing-Spezialisten Frank Sander nahm jede Maschine penibel unter die Lupe, bis endgültig feststand: Westpoint Harley-Davidson Augsburg wird zum deutschen Custom King gekrönt.

Große Freude über das Ergebnis stand Michael Scholz, Geschäftsführer der siegreichen Harley-Davidson Vertretung, ins Gesicht geschrieben. „Ich danke all meinen Kollegen, denn an der Umsetzung dieses Projekts war unser ganzes Team beteiligt“, strahlt der Augsburger. Seinen Namen verdankt das auf Basis einer Fat Bob entstandene Custombike übrigens seinem flachen, länglichen Scheinwerfer, der an die Brille eines gewissen Marvel-Comichelden erinnert: Cyclops. Der im aufwendigen Wassertransferdruck entstandene schwarz-rote Lack, der Penzl Auspuff und das selbst gestaltete Heck tun ein Übriges dazu, den angriffslustigen Charakter der serienmäßigen Fat Bob zu unterstreichen. „Marvel ist ein Klassiker. Genauso wie Harley-Davidson“, fügt Scholz hinzu, „aber unser Cyclops ist zugleich auch futuristisch und modern.“

Fans des starken Cyclops Looks können die coole Maschine und ihre glücklichen Erbauer in der Max-Josef-Metzger-Straße 17 in Augsburg besuchen. Und sie sollten ihrem Favoriten im November die Daumen drücken, denn dann tritt die außergewöhnliche Erscheinung auf der EICMA in Mailand im Kampf um die internationale „Custom King“-Krone gegen die Sieger aus sämtlichen anderen Ländern an, die am Wettbewerb teilgenommen haben. Harley-Davidson Germany gratuliert dem Augsburger Team, wünscht dem Bike viel Glück im großen Finale und freut sich schon jetzt auf neue innovative Kreationen aus Südwest-Bayern. Weitere Informationen findet man im Web unter www.hd-augsburg.de.

Eine Presseinformation derHarley-Davidson Germany GmbH, Konrad-Adenauer-Str. 3, 63263 Neu-Isenburg